17-08-2022 Ein ruhiger Tag am See

Es war heute einfach viel zu heiß und schwül für Ausflüge oder Radtouren. Deshalb haben wir uns nach einem Kaffee in der Stadt mit dem Picknickkorb an den See verzogen.

Kerschi ist eine Runde geschwommen, wir haben Abendbrot gegessen und während der Lieblingsmensch ein wenig gedöst hat, habe ich gelesen.

Aktuell habe ich „Der Tätowierer von Auschwitz“ aus der Onleihe geliehen – keine leichte Kost. Zwar liest sich das Buch sehr flüssig, der Inhalt ist aber nicht so einfach zu verdauen. Dennoch ein absoluter Lesetipp für alle, die sich für dieses Thema interessieren.

Abends habe ich dann noch ganz viel Wolle gewickelt und ein neues Projekt begonnen. Davon morgen aber mehr :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.