25.03.2022

Gestern beim Friseur gewesen. Nun ist alle Farbe raus und ich bin komplett grau-meliert. Beim Blick in den Spiegel strahlt das Silber und ist noch sehr ungewohnt. Die Haare sind gesund und glänzend, nach fast 30 Jahren mit viel Farbe noch sehr neu, denn gesunde Haare sind glatt und nicht mehr so aufgeraut, dass jede Friseuse sofort mit der Haarspülung oder -kur angeflitzt kommt. „Stark festigend“ ist jetzt im Haarpflegeschrank ebenso wieder angekommen wie ganz altmodisches Haarspray und ein strukturierendes Gel. Denn die Haare sind jetzt kurz, raspelkurz.

Sehr kurz war notwendig, weil der Pony viel länger ist als meine restlichen Haare. Dadurch gab es dort einen braunen Fleck, der ausgesprochen sonderbar aussah. Also ab, wächst ja wieder.

Und ansonsten? In der Natur ist es immer noch zu trocken, viel zu trocken, und zumindest bis Dienstag kein Regen in Sicht…… man sieht es sehr gut auf diesem Bild. Bei der Wiese handelt es sich nicht um ein abgemähtes Getreidefeld im Herbst, sondern um einen unter Naturschutz stehenden Bereich in einem Sumpfgebiet. In den nächsten Wochen sollten hier Kanbenkraut, Schwertlilien und andere, feuchtigkeitsliebende Blumen blühen. Aktuell würden dort vermutlich Kakteen besser gedeihen.

Dießen am Ammersee, Naturschutzgebiet, 20. März 2022 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert